09.02.2012 14:07 Alter: 10 Jahre

Kinostart am 23.02.2012

GLAUBE SITTE HEIMAT
Ein Dokumentarfilm von Jürgen Ellinghaus
Vorführung in Anwesenheit des Regisseurs Jürgen Ellinghaus am Montag, 27.02., 19.00h, im Lichtblick-Kino, Berlin-Prenzlauer Berg.


Aus dem Katalogtext des DOK Leipzig über „Glaube Sitte Heimat“:

„Jürgen Ellinghaus beschreibt sachlich. Er diffamiert, wertet oder analysiert nicht, ist nicht um Satire oder Witz bemüht, will keine Strukturen entlarven oder verlogene Mythen dekonstruieren. Unaufgeregt und unprätentiös, aber genau und detailreich konstatiert die Kamera das Geschehen. Und überlässt es uns, zu sehen.“

Synopsis: Glaube Sitte Heimat

D/F 2010, 54 Min., Ein Dokumentarfilm von Jürgen Ellinghaus

Alle zwei Jahre feiert man im ostwestfälischen Beverungen an der Weser (6500 Einwohner) mit Leidenschaft und Enthusiasmus das örtliche Schützenfest. Schützengilden oder -bruderschaften sind seit dem 10. Jahrhundert bekannt. In weiten Teilen Nordwesteuropas sicherten sie Städte und Gemeinden gegen Krieg und Plünderungen und versahen Wach- und Schutzdienste. In Beverungen gehört heute etwa ein Viertel der aktiven männlichen Bevölkerung dem Schützenverein an. Im September 2008 wird der Stadt die Ehre zuteil, das alljährlich an wechselnden Orten stattfindende "Bundesfest" des "Bundes der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften" mit Königspaaren und Tausenden von Schützen aus dem gesamten Westen Deutschlands auszurichten. “Bezirkskönige“ und “Diözesanmajestäten“ ringen um den Titel des “Bundeskönigs“, dem vor einem feierlichen “Schützenhochamt“ die Insignien seiner Amtswürde verliehen werden.